Kompetent und praxisnah präsentiert sich die RegioAgrar Baden

Landwirtschaftliche Fachmesse will Branchentreff im süddeutschen Raum werden.

Nur noch knapp zwei Wochen, dann öffnet die RegioAgrar Baden zum ersten Mal ihre Tore auf dem Messegelände in Freiburg. Vom 19.03. bis 21.03.2019 heißt es für Landwirte und Agrarunternehmer aus dem süddeutschen Raum: „Voraus Denken. Dabei sein.“

So wie die AGRAR Unternehmertage in Münster und die RegioAgrar Bayern in Augsburg, soll sich auch die RegioAgrar Baden mit starker regionaler Ausrichtung als bedeutender Branchentreff der Agrarwirtschaft etablieren. Ganz nach dem Motto: „Die Region macht den Unterschied!“, so Friedrich Deckert, Geschäftsführer des Messeveranstalters European Green Exhibitions GmbH, einem Joint Venture der Messe Berlin und des Deutschen Bauernverlages.

Die neue regionale Landwirtschaftsmesse RegioAgrar Baden bietet mit rund 140 Ausstellern einen umfassenden Überblick über Trends, Techniken und Dienstleistungen aus der Agrarbranche und präsentiert darüber hinaus ein anspruchsvolles Programm mit Vorträgen, Fachgesprächen und Diskussionsrunden zu topaktuellen Landwirtschaftsthemen. Der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband (BLHV), der ideeller Träger der RegioAgrar Baden ist, hat über 30 hochkarätige Vorträge und Podiumsdiskussionen organisiert, die das weite Themenfeld der südbadischen Landwirtschaft abdecken. Hinzu kommen weitere Vortragsreihen, die von namhaften Referenten der Aussteller präsentiert werden. Die hohe Qualität und Praxisnähe zeichnen diese Foren aus und bieten den Fachbesuchern eine gute Möglichkeit, sich zu informieren und aktiv an den Diskussionsforen teilzunehmen.

Am Eröffnungstag steht das „Große Forum“ von 14.00 – 16.00 Uhr im Zeichen des LandFrauenverbandes Südbaden (LFVS). „Alle Interessierten sind zum offenen Forum für Bäuerinnen herzlich eingeladen“, so Geschäftsführerin Birgitta Klemmer. „Die Besucherinnen und Besucher erfahren mehr über unsere Aktivitäten beim Erzeuger-Verbraucher Dialog. Die Impulsvorträge „Alexa, WhatsApp & Co“ und „Power Posing – ich werde gesehen“ sollen inspirieren und die am Zeitgeist orientierte Kommunikation lebendig machen.“ Wer das Bäuerinnen-Forum auf der RegioAgrar Baden besuchen möchte, kann sich vorab per Mail unter:  landfrauenverband@lfvs.de  anmelden.

Der „Next Generations Day“ am Mittwoch, dem 20.03.2019 beschäftigt sich in vielerlei Hinsicht mit den Möglichkeiten, wie Landwirtinnen und Landwirte durch Regionalität, Differenzierungskraft und Markenqualität ihre Zukunft gestalten können. Best Practice Beispiele regionaler Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung sollen Impulse für die tägliche Arbeit im Stall und auf dem Acker geben. Mit einer Milchbar findet der „Next Generations Day“ ab 18.00 Uhr seinen Ausklang – ideal geeignet, um mit Berufskollegen ins Gespräch zu kommen und zu Netzwerken.

Am Donnerstag, dem 21.03.2019 legt der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband (BLHV) einen Schwerpunkt auf rechtliche, steuerliche und betriebswirtschaftliche Themenbereiche. „Reiserecht bei Urlaub auf dem Bauernhof“ oder „Investitionsförderung in kleinen landwirtschaftlichen Betrieben“ sind nur zwei Beispiele des prallgefüllten Vortragsprogramms. Die Themen sind breitgefächert und für jeden Landwirt und Agrarunternehmer ist etwas dabei. Den einen oder anderen Tipp aus erster Hand zu erhalten und die Möglichkeit Fragen von Experten beantwortet zu bekommen, machen die Vorträge so interessant.

Das Fachprogramm können Interessierte hier nachlesen und herunterladen:

Messe-Informationen:
RegioAgrar Baden 2019
Ort: Messe Freiburg, Hermann-Mitsch-Straße 3, 79108 Freiburg i.Br.
Öffnungszeiten: Dienstag, 19.03. bis Donnerstag, 21.03.2019
jeweils von 13.00 bis 22.00 Uhr

Kontakt:
Astrid Wiebe
Pressesprecherin
Telefon: +49 (0) 30 – 3038 – 2055

E-Mail: presse@regioagrar-baden.de
Homepage: www.regioagrar-baden.de