Die RegioAgrar Baden 2019 nimmt Fahrt auf

Schon jetzt verzeichnet die landwirtschaftliche Fachmesse einen erfreulichen Anmeldestand.

In knapp vier Monaten öffnet die RegioAgrar Baden erstmals ihre Tore in den Messehallen in Freiburg und schon jetzt ist ein erfreulicher Anmeldestand regionaler und überregionaler Aussteller zu verzeichnen. Die landwirtschaftliche Fachmesse ist vom 19.03. bis 21.03.2019 täglich von 13:00 bis 22:00 Uhr geöffnet und versteht sich als neuer Branchentreffpunkt für Agrarunternehmer und Landwirte.

„Der fachliche Austausch mit Experten und Berufskollegen spielt für landwirtschaftliche Unternehmer eine entscheidende Rolle bei der Informationsbeschaffung. Die neue Messe bietet dafür am Standort Freiburg beste Möglichkeiten, zumal von der Zusammensetzung der Aussteller bis zu den Öffnungszeiten alles an die Bedürfnisse aktiver Landwirte sowie ihrer Mitarbeiter und nicht zuletzt des beruflichen Nachwuchses angepasst ist“, sagt Lars Jaeger, Geschäftsführer des Messeveranstalters E.G.E. European Green Exhibitions GmbH.

Nicht nur die Vielzahl an Produkt- und Dienstleistungsangeboten aus allen Bereichen der Agrarbranche machen die RegioAgrar Baden zu einem Highlight, sondern auch das Große Forum, das drei Tage lang Schauplatz interessanter und hochaktueller Themen ist, die den Landwirten der Region unter den Nägeln brennen. Als ideeller Träger der RegioAgrar Baden gestaltet der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband (BLHV) e.V. maßgeblich das prallgefüllte Programm mit Fachvorträgen, Foren und Podiumsdiskussionen.

„Unsere Region ist geprägt von klein strukturierten Landwirtschaftsbetrieben, die über ein beachtliches Produktionspotenzial verfügen“, sagt Michaela Schöttner, Bildungsreferentin beim BLHV. „Aufgrund ihrer Vielfältigkeit und den daraus resultierenden Vermarktungschancen haben wir mit unserem Messeteam, das aus einer Gruppe von Junglandwirten besteht, ein abwechslungsreiches und vor allem zielgruppengerechtes Vortragsprogramm auf die Beine gestellt.“ Das breit gefächerte Themenangebot aus Tiergesundheit, Produktivitätssteigerung, moderne Betriebsführung im digitalen Zeitalter, Managementhilfen bei Buchführung, Steuer und Versicherung, bieten eine gute Möglichkeit sich umfassend zu informieren und aktiv an den Diskussionsrunden teilzunehmen.

So steht der zweite Messetag als „Next Generations Day“ ganz im Zeichen der Auszubildenden und Berufsanfänger in der Landwirtschaft.

„Mit den Referenten und Experten vor Ort ins Gespräch kommen, kann wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der Betriebe geben. Die RegioAgrar Baden als Informations- und Kommunikationsplattform bietet dafür ausgezeichnete Gelegenheiten“, unterstreicht Hauptgeschäftsführer des BLHV Benjamin Fiebig die Bedeutung der Landwirtschaftsmesse als wichtigen Branchentreff im Südwesten Baden-Württembergs.

Das aktuelle Ausstellerverzeichnis und das ausführliche Programm sind ab Januar 2019 auf der RegioAgrar Baden Homepage nachzulesen.

Über den Messeveranstalter:
Die E.G.E. GmbH ist Veranstalter der AGRAR Unternehmertage in Münster (seit 2013),
der RegioAgrar Bayern in Augsburg (seit 2011), der RegioAgrar Weser-Ems in Oldenburg (seit 2016), der RegioForst Chemnitz (seit 2018) und mit ihrer Tochtergesellschaft MAZ GmbH, der Mecklenburgischen Landwirtschaftsmesse MeLa in Mühlengeez bei Güstrow (seit 2010).
Die European Green Exhibitions GmbH (E.G.E.) ist ein 2010 gegründetes Joint Venture zwischen der Messe Berlin GmbH und dem Deutschen Bauernverlag.

Messe-Informationen:
RegioAgrar Baden 2019
Ort: Messe Freiburg, Hermann-Mitsch-Straße 3, 79108 Freiburg i.Br.
Öffnungszeiten: Dienstag, 19.03. bis Donnerstag, 21.03.2019
jeweils von 13.00 bis 22.00 Uhr

Kontakt:
Astrid Wiebe
Pressesprecherin
Telefon: +49 (0) 30 – 3038 – 2055

E-Mail: presse@regioagrar-baden.de
Homepage: www.regioagrar-baden.de